Lehrpersonen in der Weiterbildung

Aufstrebendes Tansania - Zwischen Schulzimmer und Safari - 12 Tage

Helvetas-Reisen, Erleben - Trekken

Reise zu Helvetas-Projekten in Tansania mit anschliessender Safari

Drücken Sie mit tansanischen Kindern die Schulbank und tauschen Sie sich mit
Lehrkräften aus: Auf dieser faszinierenden Reise erfahren Sie viel über die Bildung in Tansania. Sie übernachten in einem Massai-Dorf und lernen das Leben am Fuss des Kilimanjaro kennen. In den Nationalpärken Serengeti und Arusha sowie im riesigen Ngorongoro-Krater erleben Sie hautnah den ganzen Reichtum der afrikanischen Tierwelt.

1. Tag: Anreise

Abflug nach Kilimanjaro Flughafen in Tansania. Ankunft am gleichen Abend in Moshi.

i
 

2. Tag: Helvetas und ihre Projekte

Am Morgen lernen Sie im lokalen Koordinationsbüro von Helvetas einiges über die Projekte im Bildungsbereich. Helvetas zielt auf die Etablierung eines nachhaltigen Weiterbildungssystems für Lehrpersonen und angehende Lehrkräfte und unterstützt dabei auch die Entwicklung von Unterrichtsmodulen. Sie erhalten Einblick in eine Schule, wo Lehrer an einer solchen Weiterbildung teilnehmen. Am Nachmittag fahren Sie an den Fuss des Kilimanjaros, wo dank des fruchtbaren Bodens und des optimalen Klimas Kaffee-Plantagen betrieben werden. Auf einer Tour erfahren Sie mehr über den köstlichen Kaffee Tansanias.

i
800 MüM

a
2 h

3. Tag: In der Schule bei Moshi

Heute drücken Sie die Schulbank. Machen Sie mit und beantworten Sie zusammen mit den Schülerinnen und Schülern die Aufgaben der Lehrer. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in die Region von Marangu. Sie besuchen verschiedene Dörfer, probieren das lokale Bananenbier, bestaunen einen schönen Wasserfall im tropischen Wald und geniessen bei gutem Wetter von einem Aussichtspunkt einen schönen Blick auf den Kilimanjaro.

i
800 MüM

q
2 h

a
2-3 h

4. Tag: Nachhaltige Bildung

In zwei verschiedenen Schulen erhalten Sie Einblick in die nachhaltige Umweltbildung. Die Kinder lernen schon in der Primarschule den Umgang und die Bedeutung von Natur und Bepflanzungen und die Techniken zur richtigen Bewässerung kennen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, im kristallklaren Wasser der heissen Quellen von Kikuletwa zu baden.

i
800 MüM

a
2 h

5. Tag: Zu Besuch in einem Dorf der Massai

Von Moshi aus fahren Sie in Richtung Nordwesten des Kilimanjaros. Einen ganzen Tag verbringen Sie in Olpopongi, einem Kultur-Dorf der Massai. Dieses Dorf wurde von den Massai für den Tourismus erbaut und ermöglicht ihnen die Übermittlung ihrer Kultur und einen nachhaltigen Beitrag zum Einkommen. Sie erfahren viel über die spannende und eindrückliche Lebensweise der Massai und übernachten traditionell in einer Lehmhütte.

i
1200 MüM

a
2 h

6. Tag: Arusha-Nationalpark

Sie nehmen Abschied von den Massai und fahren in den Arusha-Nationalpark. Per Kanu entdecken Sie die afrikanischen Tiere im kleinen, aber feinen Arusha-Nationalpark am Fusse des Mount Meru. Am Nachmittag folgt die Fahrt durch die afrikanische Steppe nach Karatu.

i
1550 MüM

a
6-7 h

7. Tag: Karatu

Als Gegensatz zu den urbanen Schulen in Moshi besuchen Sie heute in Karatu eine Schule auf dem Land. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Je nach Lust und Laune schlendern Sie durch den Markt oder erkunden zu Fuss auf einer kleinen naturkundlichen Wanderung die Region beim Lake Manyara
Nationalpark. Durch seine Lage direkt am Rand des Rift Valley (Grosser Afrikanischer Grabenbruch) und die vielen Wetterwechsel ist hier eine einzigartige Landschaft entstanden.

i
1550 MüM

q
2-3 h

8. Tag: Fahrt in die Serengeti

Fahrt durch das Ngorongoro-Schutzgebiet in den weiter nördlich gelegenen Nationalpark Serengeti. Dieser Name bedeutet in der Massai-Sprache «Weites Land». Berühmt wurde der Park vor allem durch die Bemühungen von Dr. Grzimek, die dortige Tierwelt zu schützen.

i
1650 MüM

a
5 h

9. Tag: Serengeti

Der älteste und beliebteste Nationalpark, die Serengeti, ist neben dem enormen Tierreichtum besonders berühmt für die sich jährlich wiederholenden Wanderungen (Migration) vieler Herdentiere. Doch auch ausserhalb der Wanderungszeit bietet die Serengeti zweifellos das eindrucksvollste Tierschauspiel Afrikas. Auf der ganztägigen Pirschfahrt im zweitgrössten
Nationalpark Afrikas erleben Sie die Heimat einer Vielzahl von Wildtieren wie Elefanten, Giraffen, Antilopen, Vögeln und Grosskatzen.

i
1650 MüM

10. Tag: Ngorongoro-Krater

Der Ngorongoro-Krater zählt seit 1978 zum Weltnaturerbe der UNESCO und wird oft als achtes Weltwunder bezeichnet. Auf der heutigen halbtägigen Kratertour erleben Sie ein weiteres Mal die Vielfalt der ostafrikanischen Tierwelt. Der Durchmesser des Kraters beträgt 17 bis 21 Kilometer und weist die höchste Raubtierdichte Afrikas auf. Besonders gross ist die Zahl an Zebras, Büffeln, Gnus, Antilopen und Gazellen. Gejagt werden sie von Löwen, Geparden, Hyänen und Leoparden. Des Weiteren gibt es im Krater auch Elefanten, Flamingos und, ungewöhnlich in dieser Gegend, Flusspferde. Mit viel Glück sehen Sie auch die vom Aussterben stark bedrohten Nashörner. Ein unvergessliches Erlebnis, so viele Tiere auf kleinstem Raum beobachten zu können.

i
200 MüM

a
3 h

11. Tag: Rückfahrt nach Arusha

Nach einem gemütlichen letzten Tag folgt die Fahrt nach Arusha. In Arusha besuchen Sie zum Abschluss dieser Reise ein Projekt von myclimate. Dieses Klimaschutzprogramm im Bereich der Solarenergie ermöglicht vielen Haushalten eine erschwingliche Alternative zu fossilen Brennstoffen. Danach Fahrt zum Kilimanjaro Flughafen, von wo Sie am Abend die Rückreise antreten.


 

a
5 h

12. Tag: Ankunft in der Schweiz

 

 


 

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Gut zu wissen

  • 3 einfache Besichtigungen und Wanderungen von 2-3 Stunden
  • Für jede Buchung überweist Globotrek eine Spende von CHF 300.– an die Helvetas-Projekte in Tansania.

Karte_Tansania_mit_Helvetas_2017
  • j
    Einfache Kultur- und Wanderreise

Teilnehmerzahl: 8-14 Personen

Schweizer Reiseleitung

Preis

Reisedaten:

01.10.17 bis 12.10.17

CHF 5950.–

Zuschläge:

Einzelzimmer im Hotel

CHF 300.–

Kleingruppe 6-7 Personen

CHF 500.–

Im Preis inbegriffen
  • Flüge Zürich – Kilimanjaro Flughafen – Zürich in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag (CHF 365.-, Stand September 2016)
  • Alle Überlandfahrten und Transfers
  • 9 Übernachtungen in Hotels und Lodges im Doppelzimmer, 1 Übernachtung im Dorf der Massai (keine Einzelzimmer möglich)
  • Vollpension während der ganzen Reise
  • Bewilligungen, Eintritte und Parkgebühren (ca. CHF 350.-, Stand September 2016)
  • Visum inkl. Einholung (CHF 70.-, Stand September 2016)
  • Schweizer Reiseleitung und lokale Begleitmannschaft
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Spezialleistungen
  • Gutschein SBB–Billett 2. Klasse Wohnort–Flughafen retour
  • Der durch Ihre Flugreise verursachte CO2-Ausstoss wird bei myclimate kompensiert
  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen (Foto hier).
Hinweise
  • 6 längere Überlandfahrten inklusive Pirschfahrten

Weiterführende Informationen zur Reise