Idyllische Siedlungen erwarten uns im Hajar-Gebirge

Bergtrekking im Reich des Sultans - 15 Tage

Erleben - Trekken

Trekking im Hajar Gebirge und Kamelritt in der Wahiba Sands Wüste in Oman

Weite Sandwüsten und herrliche Berggebiete prägen das Land am östlichen Ende der arabischen Halbinsel. Die vom Sultan umsichtig geplante Entwicklung führt das Land von der Vergangenheit in die Gegenwart. Diese abwechslungsreiche Reise bringt uns die schönsten Landschaften des Landes näher. Wir entdecken das Gebirge wandernd, durchqueren Schluchten schwimmend und zu Fuss und erleben die Sandwüste vom Rücken eines Kamels aus. Dem Gegensatz zwischen Wohlstand und jahrhundertealter Tradition begegnen wir auf Schritt und Tritt.

1. Tag: Linienflug Zürich - Muscat

Flug nach Muscat und Fahrt zum Hotel.

i
 

2. Tag: Omans Hauptstadt Muscat

Auf einer Stadtrundfahrt besichtigen wir als erstes die kunstvoll gestaltete, sehr eindrucksvolle Sultan Qaboos Moschee im Westen der Metropole. Nach der anschliessenden Fahrt durch das Ministerien- und das Botschaftsviertel der Stadt, durchstöbern wir nach Herzenslust den lebhaften Basar (Souq) von Muttrah. Von Tüchern über Duftölen bis Weihrauch, von Gewürzen bis zu Schmuck kann man in den kleinen Geschäften aus dem reichhaltigen Angebot auswählen. Wir tauchen ein in die Welt von 1001 Nacht ein! Danach besichtigen wir das Regierungsviertel und den Repräsentations-Palast des Sultans von aussen. Im Al Zubair Museum bekommen wir einen guten Einblick in traditionelle Kleidungen und Gebrauchsgegenstände der Regionen Omans. Anschliessend wandern wir auf dem ersten Teil des alten Weges von Muttrah nach Muscat. Im Ryam Park erwartet uns das Begleitfahrzeug, welches uns zurück zum Hotel bringt.

i
 

q
2,5 h

3. Tag: Wadi Tiwi

Am Morgen besichtigen wir das Opernhaus, bevor wir durch das Becken von Al Amerat nach Quriat fahren. Hier befindet sich das „Bimah Sink Hole“, ein mit kristallklarem bläulichem Wasser gefülltes Senkloch. Im Wadi Tiwi unternehmen wir am Nachmittag eine kleine Wanderung, bevor am weissen Strand von Fins die Zelte für die Nacht aufgeschlagen werden.

w
1 MüM

q
2 h

a
3 h

4. Tag: Wadi Shab - Sur

Im idyllischen Wadi Shab mit üppiger Vegetation und Palmen wandern wir heute vorbei an smaragdgrünen Wasserpools, bevor wir in die Hafenstadt Sur fahren.

i
1 MüM

q
2-3 h

a
1 h

5. Tag: Wildromantische Küste

Nach der Besichtigung von Sur fahren wir der Küste entlang in Richtung Süden. Diese gehört zu den schönsten Küstengegenden Omans. Links fallen die Felsen steil zum Meer ab, rechts erstreckt sich die weite Ebene mit den Ausläufern der Wahiba Sands-Wüste.

w
1 MüM

a
inkl. Stopps 4 h

6. Tag: Sanddünen

Heute verlassen wir das Küstengebiet und fahren mitten in die Sanddünen der Wahiba Sands-Wüste. Wir geniessen die Stille der Wüste, haben Zeit für einen Spaziergang und geniessen bei schönem Wetter den Sonnenuntergang auf einer Sanddüne. Wir übernachten im Zelt oder direkt im Freien unter dem grandiosen Sternenhimmel.

w
300 MüM

a
2 h

7. Tag: Kamelritt in der Wahiba Sands-Wüste

Frühaufsteher geniessen den Sonnenaufgang vom Gipfel einer Sanddüne. Am Vormittag besteigen wir die Sättel der friedlichen Kamele, auf deren Rücken wir nun die herrliche Dünenlandschaft der Wahiba Sands Wüste durchstreifen. Heute übernachten wir in einem gemütlichen, befestigten Camp in der Wüste mit Duschmöglichkeit.

i
300 MüM

q
reiten 4 h

8. Tag: Schwimmtrekking im Wadi Bani Khalid

Wir fahren ins Wadi Bani Khalid für unser Schwimmtrekking. Die Trekkingroute führt uns von den glasklaren Pools des Wadis in die hellen Steilwände des Canyons. Einige der engen Schluchtabschnitte durchqueren wir schwimmend (bis zu 200m) und dringen in den unteren Teil des Wadis vor, wo der Anblick eines acht Meter hohen Wasserfalls unser Auge erfreut. Nichtschwimmer können diese Strecke natürlich im Fahrzeug zurücklegen. Am Ausgang der Schlucht werden wir von den Fahrern erwartet und nach Nizwa gefahren.

i
300 MüM

q
4 h

a
3-4 h

9. Tag: Nizwa – Misfat Al Abriyeen

Früh am Morgen besuchen wir den Markt der Stadt, bekannt für die erlesene Silberschmiede-Kunst. Von hier fahren wir vorbei an Marmorsteinbrüchen zum historischen Palast der Imame in Al Jabreen. Nach der Besichtigung geht die Fahrt weiter, vorbei an Bahla (Fotostopp), nach Al Hamra (kurze Besichtigung der Altstadt) und weiter zur Bergoase Misfat Al Abriyeen. Dort spazieren wir durch die Gärten und das mittelalterliche Dorf. Wir übernachten in einem alten Haus im Dorf. Leider gibt es keine Zufahrtsmöglichkeit, also muss das nötigste Gepäck separat in einer mittelgrossen Tragetasche (kann auch vor Ort gekauft werden), selbst transportiert werden.

i
900 MüM

q
1,5 h

a
1,5 h

10. Tag: Trekking im westlichen Hajar- Gebirge

Von Misfat al Abriyeen aus wandern wir heute entlang der alten „Hauptstrasse“, einem Maultierpfad, hinauf auf den Sharaf Al Alamayn, dem höchsten Strassenübergang des westlichen Hajar-Gebirges. Hier treffen wir wieder auf die Begleitfahrzeuge. Am Weg zum Dorf Qiut schlagen wir die Zelte für die Nacht auf.

w
1800 MüM

q
7 h

e
1100 m

a
1,5 h

11. Tag: Jabal Akhdar

Am Morgen fahren wir zum Dorf Qiut und gelangen entlang des Hauptkammes des Gebirges über die Gipfel des „Black Top“ und des „Ras Al Zufair“ zum Dorf Ruus am Jabal Akhdar-Plateau. Die Begleitfahrzeuge bringen uns zum Jabal Al Akhdar Hotel.

i
1800 MüM

q
8 h

e
500 m

r
500 m

a
1 h

12. Tag: Abstieg ins Wadi Bani Kharus

Die Fahrzeuge bringen uns das kurze Stück zurück nach Ruus. Dort steigen wir über den alten Weg, vorbei an der Talhat Moschee, ins Wadi Bani Kharus ab, wo wir eine weitere Zeltnacht verbringen.

w
400 MüM

q
6 h

e
200 m

r
1400 m

13. Tag: Wadi Bani Kharus – Batinah-Küste

Wir fahren durch das Wadi Bani Kharus nach Al Awabi und weiter nach Rustaq, wo wir die mächtige Festung (von aussen, da Renovierung) besichtigen. Unsere Fahrt geht nun weiter durch die Bathinah Ebene zum Indischen Ozean, wo wir in einem Strandhotel übernachten.

w
1 MüM

a
2-3 h

14. Tag: Freier Tag am Strand

Wir geniessen einen erholsamen Tag am wunderbaren Strand der Anlage. Spätabends Fahrt zum Flughafen.

i
1 MüM

a
1,5 h

15. Tag: Rückflug in die Schweiz

Flug nach Zürich, wo wir am gleichen Tag ankommen.


 

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Gut zu wissen:

  • Mittleres Trekking, gute Kondition, 4 Tagesetappen von 2–3 Stunden, 2 Tagesetappen von 4–6 Stunden, 2 Tagesetappen von 7–8 Stunden und 2 Tagesetappen von 8-10 Stunden bis 2500 Meter.
  • Kamel-Trekking auf dem eigenen Reitkamel. 1 Tagesetappe von 4 Stunden. Es ist möglich einen Teil oder die ganze Strecke zu wandern

Karte_Oman_2017
  • d
    Mittleres Trekking
  • y
    Kameltrekking

Teilnehmerzahl: 6-12 Personen

Lokale Reiseleitung

Preis

Reisedaten:

25.02.17 bis 11.03.17

CHF 4850.–

28.10.17 bis 11.11.17

CHF 4850.–

Zuschläge:

Kleingruppe 3-5 Personen

CHF 300.–

Einzelbelegung

CHF 620.–

Im Preis inbegriffen
  • Flug Zürich–Muscat–Zürich in Economy-Klasse
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag (CHF 360.–, Stand Jan. 17)
  • Alle Überlandfahrten und Transfers
  • Reitkamel für jeden Teilnehmer während dem Kameltrekking
  • 6 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer, 1 Übernachtung in einem Guesthouse im Doppelzimmer, 1 Übernachtung im Camp im Zweierbungalow, 5 Übernachtungen im Zweierzelt
  • Vollpension, ausser am 2. Tag Halbpension und am 14. Tag Frühstück
  • Bewilligungen und Eintritte
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung und Begleitmannschaft
Nicht inbegriffen
  • Visum OMR 20.–/USD 55.–, bei Einreise (Stand Jan. 17)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Spezialleistungen
  • Gutschein SBB–Billett 2. Klasse Wohnort–Flughafen retour
  • myclimate-Pauschalbeitrag zum Klimaschutz
  • Praktische Globotrek-Trekkingtasche mit Rollen (Foto hier).
Hinweise
  • Das Hauptgepäck wird während dem Trekking in Fahrzeugen transportiert. Den Tagesrucksack tragen wir selber
  • 2 längere Überlandfahrten

Weiterführende Informationen zur Reise