Jebel Toubkal – ein 4000er in Nordafrika - 3 Tage

Erleben - Trekken , Privatreisen

Trekking auf den Jebel Toubkal

Der höchste Berg Nordafrikas, der Jebel Toubkal, ist trotz seiner Höhe von 4167 Meter relativ einfach zu besteigen. Die karge Landschaft und die Begegnungen mit den freundlichen Berbern prägen dieses Trekking. Vom Gipfel bietet sich Ihnen ein eindrücklicher Panoramablick über die umliegenden Berge und bei guten Sichtverhältnissen bis in die südlich des Gebirges gelegene Sahara.

1. Tag: Zum Base-Camp

Schon bald nachdem Sie die Königsstadt Marrakesch verlassen haben, windet sich die Strasse die Bergflanke empor. Sie erreichen das Gebiet der Berber, die in der spröden Schönheit dieser Landschaft ein karges Auskommen finden. Ihre Bräuche und Traditionen haben sie bis in die heutige Zeit hinüber gerettet. Nach knapp einer Stunde Fahrt erreichen Sie den Ausgangspunkt Ihres Trekkings auf den höchsten Berg Nordafrikas. Die erste Etappe führt Sie während etwa fünf Stunden auf Naturpfaden zum Camp auf 3200 Metern. Hier schlagen Sie Ihr Zelt auf und geniessen das feine Essen, das Ihre Begleitmannschaft mit einfachsten Mitteln hinzaubert.

w
3200 MüM

q
4 h

a
1.5 h

2. Tag: Auf den Gipfel des Jebel Toubkals

Ein wärmender, süsser Tee erleichtert das Verlassen des warmen Schlafsacks am frühen Morgen. Gestärkt nehmen Sie die Besteigung in Angriff. Die grösste Herausforderung erwartet Sie gleich zu Beginn der Besteigung. Nach einem steilen Aufstieg durch Geröll und Felsen erreichen Sie durch ein schmales Tal den Pass. Anschliessend führt der Pfad über einen breiten Grat zum Gipfel. Die Anstrengung wird mit der einmaligen Aussicht auf die karge Bergwelt des Atlas belohnt. Gute Sichtverhältnisse vorausgesetzt, erkennen Sie südlich des Gebirgszuges das goldene Schimmern des Sahara-Sandes. Abstieg zum Camp bei Sidi Chemharouch, wo Sie sich von den Strapazen des Tages erholen.

w
2200 MüM

q
7 h

3. Tag: Zurück nach Marrakesch

Nach dem Frühstück Abstieg nach Aremd und Rückfahrt
nach Marrakesch, wo diese Reise endet.


 

q
2 h

a
1.5 h

Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Gut zu wissen

  • Mittleres Trekking, durchschnittliche Kondition, 1 Tagesetappe von 2 Stunden, 1 Tagesetappe von 4 Stunden und 1 Tagesetappe von 7 Stunden in Höhen bis 4167 Meter.
  • Beste Reisezeit: Infolge der Höhe ist die beste Reisezeit für eine Toubkal-Besteigung von Mai bis Oktober. Bis mitte Juli ist in hohen Lagen mit Schnee zu rechnen.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Karte_MA_FIT_marakesch_toubkal

Geführte Trekkingreise mit lokaler, Französisch sprechender Reiseleitung und Begleitmannschaft (englischsprachig auf Anfrage).

  • d
    Mittleres Trekking

Privatreise, ab 1 Person

Abreise täglich, ab/bis Marrakesch

Preise und Leistungen gültig bis 31.12.19

bei 4-5 Personen
CHF 550.–
bei 2-3 Personen
CHF 680.–
bei 1 Person
CHF 870.–
Zuschlag Einzelzelt
CHF 35.–
Im Preis inbegriffen
  • Alle Überlandfahrten und Transfers
  • 2 Übernachtungen im Zweierzelt
  • Vollpension (ab Mittagessen 1. Tag bis Mittagessen 3. Tag)
  • Schlafzelte und allgemeine Campingausrüstung
  • Lokale, Französisch sprechende Reiseleitung und Begleitmannschaft
  • Eintritte und Bewilligungen
Nicht inbegriffen
  • An– und Rückreise nach/ab Marrakesch
  • Hotel in Marrakesch
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen
Hinweise
  • Arrangement ab/bis Reiseland. Internationale Flüge sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Gerne stehen wir für Reservationen nach Wunsch zur Verfügung
  • Das Hauptgepäck wird während des Trekkings von Maultieren transportiert. Im Notfall können die Tiere auch zum Reiten benutzt werden. Den Tagesrucksack tragen wir selber.
  • Der Ramadan, der islamische Fastenmonat, ist vom 5. Mai bis am 04. Juni 2019 (die Daten können sich um ein paar Tage verschieben). Grundsätzlich gibt es keine grossen Einschränkungen. Das Essen und Trinken ist jedoch tagsüber in der Öffentlichkeit untersagt. Touristenrestaurants sind geöffnet.
Unser Tipp
  • Diese Tour lässt sich sehr gut mit einem anderen Baukasten-Element wie zum Beispiel dem Kameltrekking in die Sahara, oder der Gruppenreise "Vom Atlas zu den Oasen der Sahara" verbinden. Wir beraten Sie gerne.

Weiterführende Informationen zur Reise