PHILIPP SCHAUDY

Philipp ist in Österreich zu Hause. Er arbeitet als Guide, Vortragender und Expeditionsleiter auf kleinen Polarschiffen in Spitzbergen, Grönland und in der Antarktis. Seit seinem ersten Besuch in Spitzbergen 1998 zieht es ihn jedes Jahr in den Norden. Philipp studierte Physiogeographie in Österreich, Island und Spitzbergen. Er war im Zeitraum von 2014 bis 2006 in Longyearbyen wohnhaft und erlebte nicht nur raue Winter, sondern auch die Magie der Polarnacht.

In diesen Jahren begann Philipp als Tourguide zu arbeiten: in den kalten Wintermonaten führte er mehrtägige Schneemobiltouren durch die Wildnis von Spitzbergen. Im Sommer war er mit Gästen auf Gletscher- und Wandertouren unterwegs. Als nimmer-müder Reisender und Abenteurer, passionierter Alpinist und Ausdauersportler, liebt er es unter freiem Himmel zu sein.

«Der arktische Virus hat mich seit Jahren befallen und lässt mich nicht mehr los.»

Er bereiste mehr als 70 Länder und alle Kontinente, viele davon per Fahrrad. In der Heimat berichtet er in Vorträgen über seine langen Reisen und Expeditionen.